Mit welchen Kosten ist für eine feste Zahnspange zu rechnen?



Da es sich bei einer Zahnkorrektur um eine umfangreiche kieferorthopädische Behandlung handelt, möchten Patienten in der Regel bereits im Vorfeld wissen, mit welchen Zahnspangen Kosten sie nach einer Behandlung zu rechnen haben. Jedoch sind die Kosten einer Zahnspange nicht generell zu beziffern, da bei jedem Patienten eine andere Behandlungsmethode notwendig werden kann. So können bei einer festen Zahnspange Kosten auftreten, die über den Zahnspangen Kosten für eine lose Zahnspange liegen.

Patienten, die sich darüber informieren möchten, was eine Zahnspange kosten wird, sollten diese Frage in einem Beratungsgespräch nach einer Voruntersuchung bei einem Kieferorthopäden klären. So lassen sich im Vorfeld schon einmal für eine Zahnspange Preise in Erfahrung bringen. Denn ohne einen Befund, entsprechende Röntgenbilder und eine umfassende Diagnose kann für eine Zahnspange keine Kosten ermittelt werden. Darüber hinaus sind auch die speziellen Anforderungen der Patienten bei den Zahnspangen Kosten mit zu berücksichtigen. All dies kann nur ein einem Beratungsgespräch beim behandelnden Kieferorthopäden erfolgen.

In der Regel beteiligen sich die gesetzlichen Krankenkassen bei Erwachsenen nicht an den Zahnspangen Kosten. Auch bei vielen privaten Krankenkassen hängt es von dem jeweiligen Tarif ab, ob die Krankenkasse für die Zahnspange Kosten übernimmt. Lediglich bei bestimmten medizinischen Voraussetzungen wird die Krankenkasse bei einer Zahnspange Kosten übernehmen. Hierzu muss der vom Kieferorthopäden ausgefüllte Heil- und Kostenplan zur Genehmigung bei der Krankenkasse vorgelegt werden. Nach der Genehmigung können erst die Zahnspangen Kosten ermittelt werden, die der Patient selbst zu tragen hat.

Sofern die medizinischen Notwendigkeiten gegeben sind, beteiligen sich die gesetzlichen Krankenkassen jedoch an den Zahnspange Kosten für Kinder. Wobei auch hier berücksichtigt werden muss, dass die gesetzlichen Krankenkassen sich bei einer Frühbehandlung von Kindern nur in Ausnahmefällen an den Zahnspange Kosten beteiligt. Ausschlaggebendes Kriterium ist hier, inwieweit der Zahnwechsel abgeschlossen ist. Im Alter von 11 bis 12 Jahren bis zu Volljährigkeit beteiligen sich die gesetzlichen Krankenkassen bei entsprechender medizinischer Notwendigkeit an den Kosten einer Zahnspange.

Wer bei einer Zahnspange Kosten einsparen möchte, sollte rechtzeitig über den Abschluss einer Zahnzusatzversicherung oder einer Zahnversicherung nachdenken. Ein Abschluss einer solchen Versicherung werden die Zahnspangen Kosten, welche die gesetzliche Krankenkasse nicht erstattet, durch die private Krankenkasse übernommen.




Copyright © 2021 zahnwissen.org