Zahnersatz im Ausland in Anspruch nehmen



Der Eigenanteil für die Kosten beim Zahnersatz stellt für viele ein großes finanzielles Problem dar, sodass sich manch einer mit dem Gedanken trägt, Zahnersatz im Ausland fertigen zu lassen.

So ist in vielen Fällen der Zahnersatz in Ungarn, Polen und anderen Ländern beachtlich günstiger als bei einem Zahnarzt in Deutschland. Die Gründe für einen günstigen Zahnersatz in Polen oder einen günstigen Zahnersatz in Ungarn liegen in Hauptsache an dem vergleichbar niedrigeren Lohnniveau. Darüber hinaus sind die Nebenkosten wie Mieten und Kosten für das Labor ebenfalls niedriger als in Deutschland.

Wer sich für einen Zahnersatz im Ausland entscheidet, sollte jedoch berücksichtigen, dass die gesetzlichen Krankenkassen einen Zahnersatz im Ausland nur in EU-Ländern für eine ambulante Behandlung bezuschussen.

Daher sollten sich Patienten von Ihrem behandelnden Zahnarzt in Deutschland einen Heil- und Kostenplan erstellen lassen. Dieser Heil- und Kostenplan wird dann bei der Krankenkasse zur Genehmigung eingereicht. Nach erteilter Genehmigung haben Sie mittels dieses Heil- und Kostenplanes die Möglichkeit, ihn bei unterschiedlichen Zahnarztpraxen im Ausland vorzulegen und ein detailliertes Angebot für einen Zahnersatz im Ausland zu erhalten. Zur genauen Erstellung eines Zahnersatzes ist es sinnvoll auch aktuelle Röntgenaufnahmen mit zu versenden.

Anhand dieser Angaben erhalten Sie dann einen Kostenplan für einen Zahnersatz im Ausland, der dann wieder bei der Krankenkasse vorgelegt werden muss. In manchen Fällen ist es möglich, dass Korrekturen an dem Kostenplan vorgenommen werden müssen bevor die Krankenkasse ihre Genehmigung erteilt, denn ein solcher Kostenplan muss den deutschen Bestimmungen entsprechen.

Bei einem Zahnersatz in Ungarn, Polen oder anderen EU-Ländern kann die Behandlung auch noch mit einem schönen Urlaub kombiniert werden. Im Internet finden sich hierzu zahlreiche attraktive Angebote die einen Urlaub mit einem Zahnersatz im Ausland anbieten.

Bei einem Zahnersatz im Ausland lassen sich so schnell einige tausend Euros einsparen und geben zudem auch noch die Möglichkeit, die Behandlung mit einer schönen Urlaubsreise zu verbinden.

Beim Zahnersatz in Polen oder aber auch beim Zahnersatz in Ungarn finden die Patienten, wie in anderen EU-Ländern auch, zahlreiche Zahnärzte und Fachpersonal vor, die perfekt die deutsche Sprache sprechen, sodass es mit der Verständigung zu keinerlei Problemen kommen kann.

Bei der Auswahl eines Zahnarztes für einen Zahnersatz im Ausland ist es auch ratsam sich für eine Praxis oder Klinik zu entscheiden, die für den Notfall mit einem Zahnarzt in Deutschland zusammen arbeitet. Dies erspart bei Problemen ständige Reisen ins Ausland.

Es ist auch sinnvoll sich für den Zahnersatz im Ausland eine schriftliche Garantieleistung zusichern zu lassen, die dem deutschen Recht entspricht. Die Garantiefrist sollte mindestens 2 Jahre betragen.




Copyright © 2021 zahnwissen.org