Arten von Zahnkronen in der Übersicht



Unserer Zähne bestehen aus der Wurzel, dem Zahnhals und der Krone. In vielen Fällen kann es vorkommen, dass ein Zahn so sehr zerstört ist, dass er nicht mehr wiederhergestellt werden kann. Die Alternative heißt dann Zahnkrone, die über den zuvor abgeschliffenen Zahn über gezogen wird und so eine schützende Hülle bildet. Dieser Zahnkrone ist es zu verdanken, dass der Zahn erhalten bleibt.

Es gibt verschiedene Zahnkronen Arten. Für den hinteren Bereich werden gerne Metallkronen eingesetzt. Bei den hinteren Backenzähnen muss weniger von der Zahnsubstanz abgeschliffen werden, was gleichzeitig auch für einen besseren Halt der Zahnkronen sorgt. Für die vorderen Zähne wird zwar auch Metall verwendet, aber weil das nicht so schön aussieht, erhalten sie Verblendungen aus Keramik oder Kunststoff. Diese Verblendungen sind allerdings nicht besonders widerstandsfähig, sodass Sie im Laufe der Jahre Abnutzungserscheinungen und Verfärbungen zeigen können. Eine weitere Zahnkronen Art ist die Vollkeramikkrone. Hier wird kein Metall verwendet. Da sie dem ständigen Druck nicht gewachsen sind, können sie nur in Frontbereich eingesetzt werden. Für Backenzähne sind sie deshalb nicht geeignet.

Neben diesen Vollkronen werden aber auch Teilkronen eingesetzt. Das ist besonders dann der Fall, wenn der Zahn noch genügend Substanz hat. In diesen Fall spricht man von einer Teilkrone. Diese bedecken nur die Kaufläche und den Zwischenzahnbereich. Das Überkronen von geschädigten Zähnen ist eine sichere Behandlungsmethode, um den Zahn zu erhalten. Komplikationen treten nur selten auf. Wichtig ist dabei, dass die Zähne auch weiterhin gepflegt werden. Ansonsten können Bakterien an der Krone auftreten und Karies verursachen.




Copyright © 2021 zahnwissen.org