Kann es bei Zahnkronen Probleme geben?



Probleme bei Zahnkronen gibt es normalerweise nicht. Allerdings kann es zu Problemen mit den Zahnkronen kommen, wenn sich die Wurzel des Zahnes entzündet. Dann wird eine Wurzelbehandlung fällig. Allerdings bedeutet das vielfach das Aus der Zahnkrone. Es kann in Ausnahmefällen zum Beispiel zu Problemen kommen, wenn der Patient eine Allergie gegen Metalle hat, und das vor der Behandlung nicht gewusst hat. Das würde bedeuten, dass die teure Goldkrone wieder herausgenommen und eine andere eingesetzt werden muss. Das ist dann eine kostspielige Angelegenheit.

Es können kurz nach dem Einsetzen der Krone Probleme auftauchen, die aber innerhalb weniger Tage wieder verschwinden sollten:

Es können Reize durch unterschiedliche Temperaturen entstehen. (heißes oder kaltes Essen). Diese sollten aber innerhalb weniger Sekunden vergehen. Denn dass der Zahn am Anfang empfindlich reagiert, ist vollkommen normal.

Weiterhin kann es zu einem unangenehmen Spannungsgefühl beim Kauen kommen. Auch das ist normal, weil der Biss mit einem Provisorium doch anders ist, als mit der richtigen Krone. Diese Beschwerden sollten auch nach wenigen Tagen vergehen.

Der Träger der Krone hat ein störendes Gefühl im Mund. Auch das ist eine Begleiterscheinung, die anfänglich auftreten kann. Sollte das Gefühl jedoch anhalten, kann es sein, dass die Krone tatsächlich nicht richtig sitzt. Dann sollte unbedingt der Zahnarzt aufgesucht werden.

Der Zahl verursacht Schmerzen beim Kauen und Beißen. Das ist nicht normal und es sollte zur Kontrolle der Zahnarzt aufgesucht werden.

Grundsätzlich kann es am Anfang zu kleinen Beschwerden kommen. Diese sind in den meisten Fällen normal. Wichtig ist jedoch, dass dann der Zahnarzt aufgesucht werden sollte, wenn die Beschwerden nicht vorüber gehen. Denn das sind Anzeichen dafür, dass irgend etwas nicht in Ordnung ist. Zu langes Warten kann die Situation dann nur noch verschlimmern.




Copyright © 2021 zahnwissen.org